Jasmin

Jasmin

Jasmin

Yogalehrerin 

Mein Yogaweg

Yoga habe ich ganz klassisch auf meiner ersten Rucksackreise in Indien 2012 kennengelernt. Mein Traum war es eigentlich, wieder zurück in Indien ein Yoga Teacher Training zu absolvieren. Nach vielen Jahren des Praktizierens bei verschiedensten Lehrer*innen entschied ich mich dann 2018 für das Teacher Training in meiner Heimat. Ich wollte tief eintauchen und mir vor allem Zeit geben für diese einzigartige Reise.

Yoga ist für mich schon immer viel mehr als nur die Praxis der Asanas. Ich könnte hier eine eigene Arbeit schreiben, allein zum Thema, was Yoga für mich bedeutet… Allein das Praktizieren der Asanas auf der Matte zeigt mir jedes Mal so viel über meinen innerlichen Zustand auf – ob innerlich gelassen, angespannt oder erschöpft. Auf der Matte kann ich mich dem nicht entziehen. Die Einheit von Körper und Geist kommt im Yoga für mich voll zum Tragen. 

Zu erkennen, dass man nicht immer 100% geben kann und muss, dass man nicht anderen nacheifern muss, sondern zu lernen, in sich nachzuspüren, um zu erfühlen, was Körper und Geist im gegenwärtigen Moment benötigen.

Yoga ist für mich eine Kultur, die gelebt werden will. Eine Haltung mir und meiner Umwelt gegenüber.

Yoga heißt wörtlich Verbindung. Und genau das möchte ich in meinen Stunden weitergeben. Meine Aufgabe sehe ich darin, meine Schüler*innen dabei zu unterstützen, ihre eigenen Energien, ihr Licht und ihre Möglichkeiten zu entdecken. Genauso aber auch Seiten an sich anzunehmen, die nicht immer gern angesehen werden wollen. Um an sich selbst zu wachsen und in Verbindung mit sich und dadurch dann auch mit ihren Mitmenschen, der Umwelt und allen Lebewesen zu sein.

Der Mindful Flow ist eine Mischung aus länger gehaltenen und fließenden Haltungen. Obwohl die Stunde auch einmal anstrengend sein darf, liegt der Fokus nicht auf besonders ausgefallenen Asanas, sondern vielmehr auf einem bestimmten Thema, das in jeder Woche neu gesetzt wird. So kann der Mindful Flow Inspirationen auf der körperlichen und auch geistigen Ebene bieten.

Meine Inspiration:

„Ist dir schon einmal aufgefallen, dass sich Inspiration genau dann einstellt, wenn du nicht nach ihr suchst? Sie kommt, wenn alle Erwartungen aufgegeben wurden, wenn das Geist-Herz still steht.“
Krischnamurti

Meine Kurse: 

  • Mo., 19:15 Uhr Mindful Flow
  • So., 11:00 Uhr frei.zeit Flow (im Wechsel)